Samstag, 27. April 2013

Frankfurt | Neubau Henninger-Turm | 140m

Das Betriebsgelände der ehemaligen Henninger Brauerei AG in Frankfurt-Sachsenhausen soll nach über 100-jährigem Brauereibetrieb einer neuen Nutzung zugeführt werden. Nach Aufstellung eines Bebauungsplans und in Abstimmung mit der Stadt Frankfurt am Main wurde entschieden, ein Architektenauswahl-Verfahren durchzuführen. Das Frankfurter Architekturbüro Meixner Schlüter Wendt hat mit seinem Entwurf für einen rund 130 Meter hohen Wohnturm, dessen Kubatur und zur Innenstadt ausgerichtete Fassade stark an den Altbau erinnern, das vom Bauherrn Actris ausgelobte Gutachterverfahren gewonnen.

Auf dem Dach des Gebäudes ist eine gradlinige Version des charakteristischen, bierfassförmigen Drehrestaurants mit öffentlicher Nutzung geplant. Actris plant den Entwurf bis 2015 zu realisieren, Baubeginn soll im laufe des Jahres 2013 erfolgen.

Das Preisgericht, das nur einen ersten Preis und fünf Anerkennungen vergab, entschied sich einstimmig für den Siegerentwurf. Das Preisgericht beschreibt die Entscheidung so: Als eleganter, unverwechselbarer Solitär habe der Siegerentwurf eine „emotionale Bindung“ zum Altbau und orientiere sich stark an der jetzigen Silhouette. Auch die Lösung der Architekten auf dem Grundstück um den Turm überzeuge. Sie schafften einen angenehmen Blockrand und einen offenen Platz. Das neue Fass auf dem Dach stehe in der „Logik der Transformation“ des Altbaus.

Es sich bei dem Gebäude um einen Neubau, da sich die statische Verstärkung des alten deckenlosen Silos als schwierig und teuer erwies. Die Architekten sprechen aber von einem Neubau der die Erinnerung an den alten Silo in ein neues Gebäude transformieren. In dem Haus ist Platz für 130 Wohnungen, die größtenteils als Eigentumswohnungen zu einem Quadratmeterpreis von rund 4000 Euro verkauft werden. Die Blockrandbebauung nimmt in Richtung Westen zur benachbarten Binding-Brauerei ein Parkhaus mit 580 Plätzen auf. Außerdem sind Appartements und Einzelhandel mit einer Fläche von 4000 Quadratmetern vorgesehen. Das Gebäude soll zudem den Passivhaus-Standard erfüllen.

Quelle: faz

Bauherr:  ACTRIS Grundstücksverwaltungsgesellschaft mbH & Co Henninger Turm Objekt KG, Mannheim


 Architekturbüro Meixner Schlüter Wendt

 Architekturbüro Meixner Schlüter Wendt

 Architekturbüro Meixner Schlüter Wendt

 Architekturbüro Meixner Schlüter Wendt

1 Kommentar:

  1. Schönes Forum hier.
    Schade nur das der neue Henninger Turm kein Drehrestaurant mehr haben wird wie der alte.

    AntwortenLöschen