Dienstag, 23. April 2013

München | Kontorhaus | 40m

Das vom Architekturbüro LRO Lederer Ragnarsdóttir Oei entworfene Gebäude verfügt insgesamt über rund 25.000 m² Bruttogrundfläche (BGF) und bildet den letzten Baustein des neuen, citynahen Stadtquartiers Arnulfpark in München. Das Kontorhaus wird in einem Joint Venture von CA Immo und der E&G Financial Services entwickelt und realisiert. Die noch für die Vermietung zur Verfügung stehenden 11.000 m² Geschossfläche stellen in München aktuell eine der wenigen zusammenhängenden Neubauflächen dieser Größenordnung in zentraler Lage dar.

Markante Merkmale des Kontorhauses sind die hochwertige Ziegelfassade sowie die sich an der Hackerbrücke orientierenden, geschwungenen Durchgangsbögen, die einen attraktiven architektonischen Kontrapunkt zu den benachbarten Gebäuden bilden. Ein rund 40 Meter hoher Turm bildet den östlichen Auftakt des Gebäudes und ermöglicht einen unverbaubaren Blick auf die City und das Alpenpanorama. Der Entwurf und die Realisierung des Gebäudes erfolgt unter Berücksichtigung strenger Nachhaltigkeitsaspekte und wird nach Fertigstellung durch die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) zertifiziert. Die Fertigstellung des Gebäudes ist für Mitte 2015 vorgesehen.

Quelle: CA IMMO


Bild: CA Immo



Bild: CA Immo



Bild: CA Immo

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen