Sonntag, 12. Juni 2016

Frankfurt | Hafenpark Quartier Süd | 60m

Hadi Teherani Achitects aus Hamburg sind als Sieger des Architekten Workshops für das prägende Baufeld Süd des Hafenpark Quartiers auf dem Frankfurter Honsell-Dreieck hervorgegangen. Hier sollen in unmittelbarer Nachbarschaft zur Europäischen Zentralbank bis 2019 über 250 Eigentumswohnungen sowie ein Hotel mit ca. 400 Zimmern entstehen.


Die Auslobung dieses Workshops, der von der Stadt Frankfurt und der B&L Gruppe initiiert worden war, fand im November 2015 statt und die Ergebnisse wurden Ende April präsentiert. Ziel des Workshops war es, das von AS&P Albert Speer & Partner entwickelte städtebauliche Konzept zu verifizieren und umzusetzen. Insgesamt sechs renommierte Büros aus dem ganzen Bundesgebiet nahmen an dem Wettbewerb teil.


Der von Hadi Teherani Architects vorgelegte Entwurf begeisterte schließlich sowohl die Vertreter der Stadt Frankfurt als auch die B&L Gruppe als Projektentwickler und Investor des Hafenpark Quartiers. Spatenstich ist für den Beginn des nächsten Jahres geplant. Seinen Entwurf kommentiert Hadi Teherani so: „Die Formgebung des Ensembles ist allein aus den sich bietenden Blickbeziehungen und optimalen Belichtungsverhältnissen entwickelt worden: Nach Süden wird der Block geöffnet, um allen Wohnungen einen Blick auf den Main zu ermöglichen. Nach Westen ist der Blockrand in der Höhe reduziert worden, damit der Hof möglichst viel Licht am späten Nachmittag erhält. Zwei exponierte Punkthochhäuser mit herausragenden Wohnqualitäten schaffen zudem eine identitätsschaffende Außenwirkung.


Außen- und Innenraum sollen somit bestmöglich miteinander verbunden werden und jede Wohnung soll von der außergewöhnlichen Lage und den fantastischen Ausblicken profitieren – den Main auf- und abwärts sowie auf die Skyline Frankfurts. Alle Wohnungen erhalten zudem einen ungewöhnlich großen Anteil an gut nutzbaren und der Sonne zugewandten Terrassen und Dachterrassen.

Im Inneren des Blocks entsteht ein hochwertiger grüner Freiraum, der sich als modellierte Wiese über das gesamte Gelände spannt. Die durchgehende Bepflanzung öffnet sich jedoch in großen Lichtungen, die wahlweise als tiefer liegende Orte der Kontemplation, als Kinderspielplatz, als Liegewiesen oder als mit Grand befestigter Treffpunkt ausgebildet sind.


Die äußere Erscheinung des Ensembles wurde mit Hinblick auf die kraftvolle Gebäudestruktur der EZB bewusst ganzheitlich interpretiert. Im etail differenziert sich die Gesamtform dagegen aufgrund der vielfältigen Wohnungstypologien wie zweigeschossige Stadthäuser, Apartmentwohnungen und Penthäuser: Gebäudeteile springen vor und zurück, sind ein- und zweigeschossig, Balkone treten aus der Fassade hervor und es ergeben sich ganz unterschiedliche Eingänge."


Das Hafenpark Quartier in Frankfurts Ostend besticht durch seine Nähe zur Innenstadt und seine attraktive Lage am neugestalteten Mainufer. Durch den nahe gelegenen Ostbahnhof und die neue Osthafenbrücke bietet es seinen zukünftigen Bewohnern und Nutzern eine hervorragende Verkehrsanbindung. Insgesamt wird die Hamburger B&L Gruppe dort Gebäude mit ca. 160.000 m² oberirdische Bruttogeschossfläche realisieren. Dazu gehören ca. 700 Wohnungen, zwei Hotels, ein Boardinghouse, ca. 50.000 m² Büroflächen sowie ca. 2.000 m² für Einzelhandel und dazugehörige Tiefgaragen.


„Mit dem gelungenen Wettbewerbsergebnis sind wir einen wichtigen Schritt bei der Entwicklung des Honselldreiecks weiter. Nach dem die Fläche Jahrzehnte lang brach lag, erfreut es mich besonders, dass dort jetzt überwiegend Wohnungsbau entsteht,“ so Bürgermeister und Planungsdezernent Olaf Cunitz. Thorsten Testorp, geschäftsführender Gesellschafter der B&L Gruppe: „Wir freuen uns, dass der Architekten Workshop in so guter Kooperation mit dem Frankfurter Stadtplanungsamt durchgeführt werden konnte und dass wir den spektakulären Entwurf von Hadi Teherani Architects küren konnten.“

Pressemitteilung:  B&L Gruppe

(C) B&L Gruppe / Hadi Teherani Achitects

(C) B&L Gruppe / Hadi Teherani Achitects

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen